Mittwoch, 03.02.2021, 20.15 Uhr Uhr:
Streaming aus dem Heimhof-Theater: Querbeet II - Offene Bühne Heimhof-Theater

“Support Your Local Artists”  – dieses Motto des Virtuellen Hutes hat sich auch der Förderverein Heimhof-Theater auf die Fahne geschrieben. Immer wieder stehen neben funk- und fernsehbekannten Größen auch regionale Künstler auf der Bühne des Burbacher Theaters. Das darf natürlich auch im Online-Angebot nicht fehlen.

Querbeet geht in zwei Streamings durch die musikalische Landschaft und zeigt einen Teil der ungeahnten Möglichkeiten, die Musik zu bieten hat und das mit wunderbaren Künstlern aus unserer Region – quasi von nebenan.

Die beiden Nachwuchstalente Uliana Deyneka und Luisa Mbock-Bayab (Musikschule Burbach) werden Ihre Finger virtuos über den wunderbaren Flügel des Heimhof-Theaters gleiten lassen und Anette Pankratz, Konzertmeisterin der Camerata Instrumentale Siegen und Dozentin an der Musikschule Burbach vertritt mit ihrer Tochter und zwei Schülerinnen im Streichquartett den Bereich der klassischen Musik.

Musicals sind die Leidenschaft von Conny Sander, ebenfalls Dozentin der Musikschule und unter anderem Ensemble-Mitglied von Musical Voyage, die übrigens schon für März 2022 auf dem Programm des Heimhof-Theaters stehen. Sie wird begleitet von Erika Lukauskas, der Klavierlehrerin der beiden Nachwuchstalente.

Florian Schäfer ist ein junger Musiker aus Netphen, der vor einigen Jahren das Musikmachen für sich entdeckt hat. Seit seinem 13. Lebensjahr schreibt er außerdem Songs über Themen, die ihn bewegen – oft entstehen dabei Stücke über Liebe oder Freundschaft. Mit seiner Musik möchte er die Zuhörer emotional abholen – egal ob mit tiefgehenden, von Sentimentalität getragenen Texten, oder aber mit Songs, die von der „bright side of life“ erzählen.

Felix Graf ist einer der herausragenden Schlagzeuger der Region. Er präsentiert sich mit einem beeindruckenden Schlagzeug-Solo

Als besonderes Highlight sind Leslie & Kevin Jost als Acoustic Duo Klanglaut dabei. Mit großer Leidenschaft, Hingabe und jeder Menge Spaß sorgen Leslie und Kevin für den ganz besonderen emotionalen Moment! Die beiden jungen Musiker mit Wurzeln im Siegerland verstehen es, wie kein zweites Duo, mit Musik eine absolute Herzensverbindung herzustellen. So springt der Funke im Handumdrehen auf jeden einzelnen Zuhörer über. Sie beweisen, dass man ein einzigartiges Klangbild nur mit Gesang und Gitarre schaffen kann: So bekommen bekannte Songs und eigene  Kompositionen ein außergewöhnliches Gewand aus eigener Interpretation und gewohnten Melodien.

 „TANZEN“ heißt die brandneue Single von Mirko Santocono aus dem Westerwald – einem „special guest“ im Querbeet-Programm  des Heimhof-Theaters. Der Titel gibt uns neue Hoffnung, den Alltag zu meistern, aufzustehen und das Leben zu feiern. Im Refrain hilft der Song tanzbar im Hier und Jetzt anzukommen und animiert zu mehr Schwung und purer Lebensfreude. „Ich hatte viel Zeit neue Inspiration und Kraft zu tanken!“, so der 41jährige Singer-Songwriter, der damit einen neuen musikalischen Weg einläutet: poppig und frisch. Nach seinen beachtlichen Erfolgen der letzten Jahre wird Mirko Santocono  am 17.07.2021 als Support für Nico Santos in Bopfingen im Stadtpark auftreten und schlägt somit ein ganz neues Kapitel in seiner Karriere auf – tanzend und singend – wie immer!

Das bewährte Produktions-Team vom Virtuellen Hut hat wieder in Kooperation mit dem Förderverein im Heimhof-Theater aufgezeichnet und freut sich über Ihre Unterstützung der Künstler und Vereine. Gespendet wird nach dem bewährten „pay what you want“-Prinzip über einen PayPal-Spendenbutton auf der Homepage www.der-virtuelle-hut.de oder über die Bankverbindung, die direkt beim Spendenbutton zu finden ist. Die Angabe des Veranstaltungsnamens in der Betreffzeile erleichtert die Zuordnung.

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar schreiben:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*