Alle Veranstaltungen der Sparte Musik (ab heute)
Die Schönen und das Biest

Mit ihrem einzigartigen Mix aus A-Cappella und Comedy, Show und Parodie, Pop und
Klassik begeistern sie mit unbändiger Spielfreude.

Sie können gut singen. Sie sehen gut aus. Sie sind wahnsinnig komisch. Und sie brauchen kein einziges Instrument, um jeden Abend mit a cappella satt und kiloweise Spaß das Haus zu rocken: LaLeLu, die ultimative A-cappella-Sensation aus Hamburg! Mit ihrem einzigartigen Mix aus Gesang und Komik, Show und Parodie, Pop und Klassik begeistern sie mit unbändiger Spielfreude Publikum und Presse zwischen Flensburg und Zürich. weiterlesen »»


Die Musical-Highlight-Show

Tauchen Sie ein, in die Welt des Musicals und lassen Sie sich von den bekanntesten Musicalmelodien verzaubern.

In diesem Showprogramm ist für jeden etwas dabei. Von Musicalklassikern (Cats, Elisabeth, Grease und ABBA) – bis zu den Musicalsensationen von Heute, wie z.B. die Päpstin, We Will Rock You und Der Glöckner von Notre Dame. weiterlesen »»


CLEO & Luley´s Lagniappes

Das Trio verbindet ihre Liebe zu New Orleans, ihre musikalische Weltoffenheit und eine tiefe, bluesige Emotionalität in ihrer Musik.

Es ist eine nicht-alltägliche Besetzung, die Pianist Jan Luley für dieses Projekt zusammengeführt hat: Ein Posaunist aus New Orleans, der mehr als nur traditionellen Jazz zu bieten hat, der mit seiner langjährigen Band „Neslort“ in „JazzRockFusionPunk“ zu Hause ist und mit seiner brasilianischen Formation „Gringo do Choro“ ausgezeichnet wurde. Eine junge deutsche Jazz-Sängerin, die neben Klavier und Gitarre auch Geige spielt und deren Seele im Blues verwurzelt ist. Dazu Jan Luley selbst, der seine Musik als „Contemporary New Orleans Style“ bezeichnet – mit allen Einflüssen, mit der die lange Entwicklungsgeschichte des Jazz die Musik in New Orleans geprägt hat. Entsprechend vielseitig und voller Überraschungen ist auch die Musik des Trios: swingend, mit rockigen Elementen, mit Soundeffekten spielend, dem modernen Jazz nicht abgeneigt, aber immer mit einem Fuß im Blues. weiterlesen »»


A Taste of Scotland

Das Festival der schottischen Musik kehrt zurück ins Heimhoftheater. Mit dabei ein sensationelles Aufgebot an Künstlern und optional ein exquisites Whiskey-Tasting!

Wenn die Tage kürzer und die Nächte länger werden, ist es Zeit, in die Atmosphäre von Highland Blast einzutauchen. Highland Blast ist ein fahrendes Festival, welches sich der Musik und Kultur des traditionellen und modernen Schottlands verschrieben hat. Passend zum typisch schottischen Novemberwetter bringt Highland Blast entsprechendes Ambiente und Flair nach Deutschland. Ein stimmungsvoller Abend, bei dem die Zuschauer die junge schottische Musikszene hautnah erleben können. Dudelsäcke, Single Malt Whisky, Gaelic und Scots Songs, fetzige Tunes und mitreißender
Stepdance, zusammengebracht in einer einzigartigen und authentischen Show – das ist HIGHLAND BLAST! weiterlesen »»


Burbacher Chöre im Heimhof-Theater

high5ive ist ein junges dynamisches Ensemble, welches ganz frisch im Jahr 2019 zusammengefunden hat und sein Debütkonzert im Heimhof-Theater gibt!

Bühnenerfahrung haben die fünf Solisten schon sehr lange in unterschiedlichen musikalischen Formationen –instrumental als auch vokal.
Mit high5ive beginnt für die Sängerinnen und Sänger eine neue Herausforderung mit gesanglicher Vielfalt. Diese reicht vom mehrstimmigen Chorsatz über solistische Darbietungen bis hin zu instrumental begleiteten Songs. weiterlesen »»


Abbey Road

Rock4 fotoshoot voor het Abbey Road project, Gronsveld 18-09-2016

Die Fab4 meets Rock4. Ein A-Cappella Erlebnis, das so manchen Stein ins Rollen bringt.

Die Beatles: Legenden der Musikgeschichte. Ihre Konzerte ausverkauft, ihre Alben als Meilensteine gefeiert und ihr Einfluss auf die Jugend unglaublich. Doch ist es möglich, die Magie der Beatles auch in einem A-Cappella-Programm zu interpretieren? Einer solch heiklen wie verführerischen Aufgabe sind nur die vier Sänger der holländischen A-Cappella-Gruppe Rock4 gewachsen. weiterlesen »»


In der beschaulichen Kleinstadt Blossom Bend lebt Sonny gemeinsam mit seiner Großmutter. Seit seiner Geburt ist er stets ängstlich und geht Ärger möglichst aus dem Weg. Er ist zwar verliebt in das hübsche Mädchen aus der Nachbarschaft, doch ein anderer, stärkerer Mann macht dem Mädchen ebenfalls heftige Avancen. Unterdessen überfällt ein gefährlicher Landstreicher den örtlichen Juwelierladen und erschießt dabei einen Menschen. Die Bürger von Blossom Bend sind schockiert und begeben sich nun auf die Suche nach dem Verbrecher, und ausgerechnet Sonny wird zum Hilfssheriff ernannt. Tatsächlich fühlt sich der Junge schnell von der Verbrecherjagd überfordert und rennt zu seiner Großmutter. Die erzählt dem Jungen die Geschichte seines Großvaters, der während des Krieges auf Seiten der Südstaaten kämpfte und einen gefährlichen Auftrag hatte, den er durch die Hilfe eines magischen Stabes, der ihm von einer mysteriösen alten Hexe gegeben worden war, meisterte. Die Großmutter holt den magischen Stab hervor, der nun Harold helfen soll. weiterlesen »»


Weihnachten in der guten Stube

In einzigartiger Atmosphäre läutet die Elzer Stubbemusik die Weihnachtszeit mit besinnlichen und fröhlichen Advents- und Volksliedern ein.

Vor über 15 Jahren entstand aus dem gemeinsamen Spaß am Musizieren die Elzer Stubbemusik. Sie haben sich zur Aufgabe gemacht, die alten Lieder der Volksmusik zu bewahren. In einzigartiger Atmosphäre verzaubert das Ensemble sein Publikum mit handgemachter Musik aus Gitarre, Mandoline, Flöte, Geige, Zither, Hackbrett, Akkordeon und Kontrabass. Mit besinnlichen und fröhlichen Advents- und Weihnachtsliedern aus ganz Deutschland läuten sie, weit weg von Konsum und Kommerz, die Weihnachtszeit ein. weiterlesen »»


Heimspiel

Foto: Robert Jentzsch | www.rjphoto.de

Deutsche Sprache – schöne Sprache! Das wollen die medlz an diesem Abend unter Beweis stellen. Berührend, unterhaltsam und kurzweilig. medlz eben.

Ist es nicht wunderbar, wie Worte Bilder malen können? Diese stammen von der Hamburger Sängerin Regy Clasen. Beim Hören ihres Albums im Tourbus entstand die Idee zu diesem, in der Geschichte der medlz, einmaligen Programm. Denn es wurde ihnen einmal mehr bewusst, wie sehr sie ihre Muttersprache lieben. Sie ist vielseitig, verspielt und kreativ. Sie kann Gänsehaut und Tränen genauso wie ein Lachen bescheren. Sie kann ebenso knallhart direkt wie auch charmant subtil sein. weiterlesen »»


Borchert Beflügelt

Thomas Borchert, virtuoser Musiker und Musical-Star, liebt es, seine beiden Leidenschaften – Musik und Schauspielerei – zu verbinden und somit sein Publikum mit voller Energie und vollem Herzen zu unterhalten.

Thomas Borcherts Biografie dürfte den ein oder anderen sicherlich an die von Wolfgang Amadeus Mozart erinnern. Bereits im Alter von vier Jahren betrat der deutsche Sänger, Schauspieler und Musicaldarsteller die Welt der Musik und übte sich am Klavier. Mit acht Jahren erhielt er schließlich Unterricht, sodass er mit 13 Jahren bereit war für seinen ersten Live-Auftritt im Hamburger Musik-Club Schwender’s, in dem er nicht nur sein Talent zeigte, sondern auch erste eigene Song. Ein echter Musik-Star war geboren, dessen Karriere noch lange und erfolgreich verlaufen sollte. weiterlesen »»


...rocken ohne Strom (unplugged)

Die Kultband des Siegerlandes zum vierten Mal bei ihrem wohl intimsten Konzert im Heimhof-Theater.

Als erfolgreichste Coverband der Region ist Hörgerät jedem ein Begriff. Aber Ihre intimen Clubkonzerte im Heimhof-Theater sind immer noch ein Geheimtipp. Der hautnahe Kontakt zum Publikum und die heimelige Atmosphäre der 50er Jahre des Theaters sorgen für das gewisse Extra. Mit ihrem konsequenten Konzept, nur Lieder auf Deutsch zu spielen, rocken die sechs Musiker rund um Andreas Link sich schon seit 1998 über die Bühnen Deutschlands. Rockig, rhythmisch und mitreißend. Aufgrund der hohen Nachfrage sollte man sich rechtzeitig um Karten kümmern, bevor die besten Plätze weg sind. weiterlesen »»


Jördis Tielsch & Henning Neuser

Zwei Top-Musiker aus der Region treffen aufeinander … rein akustisch und voll genial!

Sie ist jung, talentiert und mag eher die leisen und melancholischen Töne. Sie muss nicht poltern, um Aufmerksamkeit zu erregen. Mit sechs Jahren fing Jördis Tielsch an, Geige spielen zu lernen. Sie gewann zahlreiche Musikwettbewerbe und performte bereits im jugendlichen Alter von 15 Jahren mit den Wise Guys gemeinsam auf deutschen Bühnen. Ein paar akustische Instrumente nur, dazu Jördis Tielschs sehr berührendes Violinspiel und natürlich ihre markante, kräftige und doch sehr warme, weiche Stimme. An diesem Abend präsentiert Jördis sowohl Songs mit Texten und Kompositionen aus eigener Feder, die nah am Leben sind, als auch liebevoll neu interpretierte Songs, die Ihr am Herzen liegen. weiterlesen »»