Freitag, 11.04.2014, 11:00 Uhr:
ReibekuchenTheater
Eingemauert

2014-04-11 ReibekuchentheaterEin beklemmend realistisches Theaterstück über einen Vater und seinen rechtsradikalen Sohn.

Klaus, genannt Gulag, sitzt in Untersuchungshaft, weil er zusammen mit rechtsradikalen Kumpanen einen türkischen Jugendlichen umgebracht hat. Vater Bendix – ein überzeugter Linker – versucht, während einer Besuchszeit im Knast, mit seinem Sohn ein Gespräch über die Hintergründe der Tat zu führen. Schnell wird klar, dass sich die Rolle des Täters mit der eines Opfers von Verblendung und reißerischer Medienberichterstattung vermischt. Ob politische Verirrung oder Generationsprobleme, das Theaterstück (nicht nur für Jugendliche) zeigt, wie wichtig es ist, trotz allem miteinander zu sprechen.

„Realistisch und beklemmend ist das Gespräch zwischen Sohn Klaus und seinem Vater.“, „Eingemauert“ ist eine Aufforderung, sich nicht hinter eigenen Positionen zu verschanzen. Gespräche müssen mehr sein als Worte.“ Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Eine Veranstaltung im Rahmen des Kultur-Engagements der Sparkasse Burbach-Neunkirchen

 www.reibekuchentheater.de

Eintritt: auf Anfrage

 

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar schreiben:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*