Sonntag, 10.01.2016, 18:00 Uhr:
Filmpalast: "Wer den Wind sät"

In der Kleinstadt kommt es zu einem spektakulären Prozess. Der junge Biologielehrer Bertram T. Cates muss sich in einer Stadt des amerikanischen Südens vor Gericht 2016-01-10 FP 'Wer den Wind sät' (F) Plakat2verantworten, weil er in der Schule Darwins Evolutionslehre behandelt und damit viele Einwohner gegen sich aufgebracht hat. Zur Verhandlung steht die Debatte „Evolution gegen Schöpfungsgeschichte“, die besonders bei den bibeltreuen Christen für Zündstoff sorgt. Zwischen beiden Seiten entbrennt ein erbitterter Streit, bei dem sich der Anwalt Henry Drummond und der streng gläubige Kleinstadtpolitiker Brady einen harten Schlagabtausch liefern.

Stanley Kramers packendes Gerichtsdrama basiert auf einem Bühnenstück, dem wiederum ein historischer Prozess aus dem Jahre 1925 in Dayton, Tennessee, zu Grunde lag.

Produktion: USA 1960
FSK: ab 12 Jahren
Regie: Stanley Kramer
Darsteller: Spencer Tracy, Fredric March, Gene Kelly

Veranstalter: Förderverein Heimhof-Theater e.V. in Kooperation mit Martin Horne

Eintritt: 6,00 € / 3,00 € ermäßigt für Kinder, Pennäler & Studenten

Einlass: 17.20 Uhr

Karten nur an der Abendkasse!

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar schreiben:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*