Freitag, 07.10.2011, 20:00 Uhr:
brAssMEN
Alles außer(-)gewöhnlich!

Sofa(r), so gut! Blechbläsermusik mit Humor und TiefgangbrAssMEN

Warum tragen fünf ausgewachsene blechblasende Männer ein rotes Sofa an die kuriosesten Örtlichkeiten und lassen sich darauf nieder? Es gibt viele Gründe, doch bei genauer Betrachtung der Ereignisse scheint wohl keiner wirklich plausibel. Eines ist jedenfalls sicher – es ist außergewöhnlich, wie das gesamte Programm der fünf professionellen Ensemblemusiker.Das „alles außer(-)gewöhnlich“ – Programm der brAssMEN ist dabei stets gefällig. Die Instrumentalisten haben sich vorgenommen, Musik zum Besten zu geben, die sowohl bekannt, beliebt und auch beschwingt ist. So als säße der Zuschauer vor seinem heimischen Fernsehgerät und würde mit der Fernbedienung (von seinem vielleicht roten Sofa aus) zwischen seinen Programmfavoriten hin- und her zappen. Dabei entscheidet er sich mal für die klassisch, strahlenden Klänge einer Suite von Johann Sebastian Bach, wechselt danach zum Swing- und Jazzprogramm um sich abschließend zum Beispiel mit den größten Filmmusikklassikern aus Sergio Leones „Spiel mir das Lied vom Tod“ zu unterhalten. Und zwischen den Stücken, genießt er ungewöhnliche Comedy, manchmal auch mit Tiefgang, ganz sicher aber immer zum herzhaften Lachen.

Der einzige Unterschied zum heimischen Sofa: Alles ist live, ohne doppelten Boden und mit einer gehörigen Portion Spaß verbunden. Hinzu kommt, dass man auf dem heimischen Sofa zumeist alleine sitzt, bei den Konzerten der brAssMEN aber immer den Spaß mit vielen anderen teilen darf. Und geteilte Freude ist ja bekanntlich doppelte Freude. Wer auf sein geliebtes Sofa aber nicht verzichten will, kann sich natürlich die mittlerweile fünfte aber neue CD der brAssMEN mit nach Hause nehmen. Sie trägt den gleichen Namen, wie das diesjährige Programm der CD-Präsentationstour: Alles außer(-)gewöhnlich! Und ganz ehrlich, mit dieser Scheibe im CD-Spieler wird auch ein Abend auf dem häuslichen Sofa ein echter Genuss.

Homepage: www.brassmen.de
Eintritt: VVK: 12,50 € (inkl. Gebühren) / AK: 13,50 €  | Tickets online kaufen | [VVK-Stellen]
Einlass: 19:00 Uhr

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar schreiben:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*