Förderverein Heimhof-Theater ist Partner der Ehrenamtskarte NRW

Inhaber erhalten kostenlosen Eintritt!

Theodor Petera (links) und Bürgermeister Christoph Ewers (rechts)

Theodor Petera (links) und Bürgermeister Christoph Ewers (rechts)

Der Förderverein Heimhof-Theater e.V. ist Partner der Ehrenamtskarte NRW. Jetzt unterzeichneten der Vorsitzende des Fördervereins, Theodor Petera, und Burbachs Bürgermeister Christoph Ewers im Beisein des zuständigen Fachbereichsleiters Rolf Winkel die entsprechende Kooperationsvereinbarung. „Die Ehrenamtskarte ist eine landesweite Initiative und soll all denjenigen ein kleines Dankeschön sein, die sich in hohem Maße freiwillig für die Gemeinschaft einsetzen“, so Christoph Ewers. „Ich freue mich, dass wir mit dem Förderverein Heimhof-Theater einen weiteren Partner gewonnen haben, der die Sache unterstützt.“ Jeder, der im Besitz einer Karte ist, erhält bei Vorlage an der Abendkasse oder bei der Geschäftsstelle des Vereins in der Alten Vogtei eine entsprechende Eintrittskarte ausgehändigt. Diese ist nicht übertragbar und nur in Verbindung mit der Ehrenamtskarte gültig. Außerdem gibt es pro Vorstellung nur maximal 3 Freikarten.
„Wir haben uns sehr schnell dazu entschieden, als Partner zu fungieren“, erklärt Theodor Petera vom Förderverein. „Viele Menschen setzen sich in unserer Gemeinde ehrenamtlich ein und machen damit Burbach liebens- und lebenswert. Seitens des Fördervereins Heimhof-Theater möchten wir uns damit bedanken.“Als grundlegende Voraussetzung für die Vergabe der Ehrenamtskarte gilt ein ehrenamtliches oder bürgerschaftliches Engagement von durchschnittlich wenigstens fünf Stunden pro Woche bzw. 250 Stunden im Jahr, zum Beispiel in Vereinen, in sozialen Einrichtungen oder freien Vereinigungen. Die Ehrenamtskarte soll insbesondere denjenigen Dank und Anerkennung aussprechen, die für ihr Engagement keine finanziellen Zuwendungen in Form von pauschalen Aufwandsentschädigungen erhalten.

Der Kreis Siegen-Wittgenstein und die Gemeinde Burbach hatten zusammen mit den anderen 10 Kommunen im Februar 2009 als erster Kreis in Nordrhein-Westfalen die Ehrenamtskarte flächendeckend eingeführt. Landesweit warten vielerlei Vergünstigungen auf die Inhaber. In Burbach halten unter anderem noch die Gemeindebücherei und verschiedene Einzelhändler Angebote bereit. „Jeder, der gerne als Partner der Ehrenamtskarte fungieren möchte, kann sich bei uns im Rathaus melden. Außerdem haben wir auf unserer Homepage unter www.burbach-siegerland.de alle wichtigen Informationen zusammengestellt“, so Rolf Winkel. Er steht als Ansprechpartner zur Verfügung, wenn es um die Ehrenamtskarte geht. Zu erreichen ist er telefonisch unter 02736 4510 oder per E-Mail r.winkel@burbach-siegerland.de.
Weitere Informationen zur Ehrenamtskarte sind auch unter www.ehrensache.nrw.de abzurufen.

 

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Aktuell | Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar schreiben:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*